dann nenn es halt Liebe2019-01-21T12:54:08+00:00

dann nenn es halt Liebe

ein Kurzfilm von Mira Gittner
Deutschland 2001, Drama, 13 min

PREIS
2002 BEST FEMALE ACTOR AWARD to Marina Anna Eich
Night of Bavarian Shorts, AFM American Film Market

seit 29.09.2006 auf DVD erhältlich (als Bonusmaterial der DVD 24/7 The Passion of Life)

„Wenn wir keine Worte für das finden, was wir verloren haben, dann nennen wir es halt Liebe…“

Mit Roland Reber (Mann), Marina Anna Eich (Callgirl)

Kamera und Schnitt: Mira Gittner
Musik: Wolfgang Edelmayer
Produzenten: Roland Reber, Mira Gittner
Buch: Roland Reber, Marina Anna Eich
Regie: Mira Gittner

Produktion, Verleih & Vertrieb: wtp international GmbH

„Wenn wir keine Worte für das finden, was wir verloren haben, dann nennen wir es halt Liebe.“

Dieser Film ergründet die Besessenheit eines Mannes die verlorene Liebe wiederzufinden. Durch selbsterschaffene Rituale versucht er seine Vergangenheit zu überwinden. In einer kalten Realität errichtet er sich eine kleine Welt von geschützter Illusion. Dann begegnet er „ihr“. Seine Rituale greifen nicht mehr als beide beginnen echte Gefühle füreinander zu entwickeln. Er bestellt dieses Callgirl ein letztes Mal…

Ein Film über verlorene Gefühle und die vergebliche Jagd nach ihnen. Dieser Film berührt durch das Zusammenspiel von Poesie, Musik und Bildern. Er lässt einen über die Definition von Liebe nachdenken.

VON DER IDEE ZUM FILM

Die Idee zu diesem Kurzfilm entstand aus einem Gespräch heraus. Ein Produzentenkollege von wtp  erzählte, dass er für seinen 8 minütigen Kurzfilm über 1 ½ Jahre gebraucht hat und dieser ca 80.000 € kostete. Er zählte die einzelnen Förderstadien auf, die er benötigte: Drehbuchförderung, Projektentwicklungsförderung und Produktionsförderung. „Das geht doch sicherlich auch schneller und günstiger“, meinte Roland Reber. Die Idee war geboren. Roland Reber und Marina Anna Eich schrieben das Drehbuch an einem Vormittag und spielten die beiden Rollen. Gedreht wurde am nächsten Wochenende, der Schnitt inklusive englischer Untertitelung dauerte noch einmal eine Woche. Die Crew bestand aus 4 Leuten inklusive Schauspieler. Mit dem Catering für den Film plus die Fahrtkosten zum Drehort beliefen sich die Gesamtausgaben auf ca. 95 € für den ganzen 13-minütigen Kurzfilm, der zu nationalen und internationalen Filmfestivals eingeladen wurde und für den Marina Anna Eich  2001 mit dem BEST FEMALE ACTOR AWARD beim Festival Night of Bavarian Shorts, AFM American Film Market in Los Angeles ausgezeichnet wurde.

BESETZUNG

MANN                                          Roland Reber
CALLGIRL                                   Marina Anna Eich

STAB

Regie                                                Mira Gittner
Buch                                                 Roland Reber, Marina Anna Eich
Musik                                               Wolfgang Edelmayer
Kamera und Schnitt                      Mira Gittner
Produzenten                                   Roland Reber, Mira Gittner

Produktion, Verleih & Vertrieb wtp international GmbH

PREIS
2002 BEST FEMALE ACTOR AWARD to Marina Anna Eich
Night of Bavarian Shorts, AFM American Film Market

FESTIVALS
2002 abgedreht, Sulzbach, Germany
2001 hollywood angelciti international film festival
2001 Melbourne Underground International Film Festival, Australia
2001 chicago angelciti international film festival
2001 Ajijic Festival Internacional de Cine, Mexico
2001 International Film Festival of Kerala, India
2001 IndieKino International Film Festival, Seoul, Korea
2001 Reykjavik International Film Festival, Iceland
2001 FIFAP International Film Festival, Paris
2001 XIX International Film Festival of Uruguay, Montevideo

KURZFILM  – dann nenn es halt Liebe

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
Akzeptieren
Wir verwenden Cookies, um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen. Ok